Seit neun Jahren Stratege der 11+media: Head of Partnerships Philipp Büttner

Woche für Woche wächst unsere 11+media-Mannschaft. Wir alle haben ein gemeinsames Ziel: Fans und Partner mit einzigartigem Fußball-Videocontent begeistern. Dieser Mission geht auch Philipp Büttner nach, der 2013 seine ersten Schritte bei der 11+media machte. Damals noch als Redaktionsleiter für das eigene Berliner Web-TV-Portal SPREEKICK.TV tätig, leitet er heute die Unit Partnerships. Dabei fungiert er nicht nur als interner Ansprechpartner verschiedener Units, sondern ist auch die Schnittstelle zu vielen unserer Partnerschaften. In den letzten Jahren gestaltete Philipp den Weg der 11+media aktiv und grundlegend mit. Doch dies soll für ihn und das Unternehmen erst der Anfang des Aufstiegs sein.

Seine eigentliche Berufung fand er bei der 11+media – Philipp Büttner

Begeisterung für den Fußball. Dafür steht die 11+media. Und durch sie fand auch der Head of Partnerships Philipp Büttner einst zu SPREEKICK.TV. In Berlin aufgewachsen, spielte er bis vor drei Jahren sein ganzes Leben lang aktiv Vereinsfußball. „Ich bin der Meinung, dass ich jeden Fußballplatz in unserer Hauptstadt schon mal gesehen habe – ob als Spieler, Trainer oder interessierter Zuschauer“. Nach dem Bachelorstudium an der Macromedia Berlin zum Sportjournalisten sammelte er bei verschiedenen Größen aus der Sport-Medienwelt wie BILD oder der B.Z. wichtige Erfahrungen und knüpfte Kontakte. Während dieser Zeit schloss er sich freiberuflich auch der 11+media an, beim unternehmenseigenen Web-TV-Portal in der Hauptstadt.

Arbeitet seit mittlerweile neun Jahren für die 11+media, Head of Partnerships Philipp Büttner

Als Redaktionsleiter für den Standort SPREEKICK.TV, der Woche für Woche die besten Partien und Geschichten aus dem Berliner Amateurfußball zeigt, war er für die Spielauswahl, Berichtsplanung, Personaldistribution und den Netzwerkaufbau zuständig. Sein gutes Auge für die richtigen Themen und das Besondere im Amateurfußball ließ ihn nach kurzer Zeit auch die Planung für die weiteren Web-TV-Standorte in Deutschland übernehmen. 2018 folgte dann die totale berufliche Entscheidung für die 11+media. Philipp wechselte fest zum Hamburger Unternehmen. Warum nur die 11+media in Frage kam? „Ich fand hier ein junges, extrem motiviertes Team, welches etwas komplett Neues umsetzte, was es so noch nicht gab. Gleichzeitig begeisterte mich die Leidenschaft für den Fußball in allen Spielklassen. Das hat mich total mitgerissen“, sagt Philipp dazu.

„Das Angebot an den Mann bringen“ – Die Schnittstelle zwischen der 11+media und unseren Medienpartnern.

Damit begann Philipp den Weg, den er bis heute ehrgeizig verfolgt. Er führt das gesamte Team, kennt die 11+media wie kaum ein anderer und ist dadurch Ansprechpartner für Mitarbeiter aus allen Units. Vor allem aber ist er „der Mann für die Zahlen“. Als Head of Sales und Partnerships betreut er nicht nur viele Partnerschaften wie die langjährige Zusammenarbeit mit dem Kicker: „Ob Videos für Vereine, Verbände oder Medienunternehmen. Ich bringe unser Angebot an den Mann“.

Besonders in den letzten Jahren war Philipp ein wichtiger Baustein für die positive Entwicklung der 11+media. Regelmäßig gewinnen wir neue Partner für uns. Woche für Woche kommen Hunderte neue Fans auf unseren Social Media-Plattformen hinzu. Tag für Tag verbessern wir uns und optimieren Abläufe und unsere Qualität. Warum wir immer besser werden? „Ganz klar: Leidenschaft. Wir sind leidenschaftlicher und leben mehr für das, was wir machen, als es die Konkurrenz behaupten kann. Für jeden Mitarbeiter gilt: Dadurch, dass er sich täglich mit Fußball beschäftigt, ist er quasi permanent im Arbeitsmodus, aber im positiven Sinne. Für niemanden hört die Leidenschaft für den Fußball um 17 Uhr auf. Fußballbegeistert ist man 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche und 365 im Jahr“.

Nicht nur die Leidenschaft für den schönsten Sport verbindet Philipp mit der 11+media. „Ich bin ungeduldig und auf der anderen Seite sehr zielorientiert und fokussiert, wenn mir etwas wichtig ist. Das passt ganz gut zur Firma. So geht es uns allen und so arbeiten wir“. Ungeduldig ist er vor allem, wenn es um die Zukunft und Ziele der 11+media geht. Gemeinsam mit dem Team hat Philipp nämlich noch viel vor: „Uns national wie auch international noch stärker auf die Landkarte zu bringen. Ob Produktionen in Polen, wie gerade erst für einen Partner mit Lukas Podolski oder beim Champions-League-Finale in Paris. Wir wollen und werden auch im internationalen Geschäft mit großartigem Fußball-Videocontent begeistern.“

Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitet Philipp „permanent und leidenschaftlich“ an verschiedenen Kennzahlen der 11+media. Ob Community- und Reichweiten-Aufbau in unseren Web-TV-Portalen, Umsatzsteigerung oder dem Netzwerkaufbau in der Fußball-Medienlandschaft. Mit seiner journalistischen Erfahrung und Kontakten im ganzen Land bringt er die 11+media jeden Tag ein Stückchen näher an das Unternehmensziel: Die Nummer 1 für Fußball-Videoproduktionen weltweit zu werden.